HOUSE + LOVE = HOME

Als mir meine beste Freundin Nina eröffnete, dass sie und ihr Mann Benjamin ein Grundstück gefunden haben und ich die Planung dafür machen darf, jubelte ich erstmal! Kurz darauf hatte ich leichte Bauschmerzen. „Hoffentlich hält unsere Freundschaft das aus!“ – dachte ich mir. Mit Freunden kann sowas ja manchmal nicht so einfach sein!

Glücklicherweise brachten die beiden ein „Paket“ mit, welches die Planung sehr erleichterte:

Sie hatten recht konkrete Vorstellungen von der Raumaufteilung, ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen und Entscheidungsfreude. Ebenso schätzten sie ihr Budget realistisch ein und konnten schnell beurteilen, was möglich ist und was nicht.

Die größte Herausforderung der Planung war, das sehr steile Hanggrundstück sinnvoll zu beplanen und dies mit dem (teilweise recht fragwürdigen) Bebauungsplan bzgl. Stützmauern in Einklang zu bringen. Der Wunsch war, den Garten vom Wohnbereich aus zu nutzen und möglichst viel ebene Gartenfläche zu generieren.

Somit ergab sich eine ungewöhnliche Geschossaufteilung: Im Erdgeschoss hinter dem Eingangsbereich sind die Schlafräume untergebracht und im Untergeschoss befindet sich der Wohnbereich. Das Dachgeschoss wird als separate Einliegerwohnung mit externem Zugang genutzt.

Den kompletten Bauablauf organisierten die beiden alleine, wobei hier die individuellen Fähigkeiten gezielt eingesetzt wurden und jeder seine Themengebiete hatte. Nina kümmerte sich um die  Angebotseinholung, Bauzeitenplanung und Kostenkontrolle. Benjamin setzte seine (unbändige) Leistungskraft ein und stemmte vieles in Eigenleistung mit großartiger Unterstützung von Familie und Freunden!

Jetzt werfen wir aber endlich mal einen Blick in das selbst geschaffene zu Hause!

Der Eingangsbereich

Neben der Doppelgarage befindet sich der Eingangsbereich und die Garderobe.

Die Privat-Räume

Die Schlafräume und das Bad befinden sich im Erdgeschoss. Wichtig war es, von der Badewanne aus die Aussicht genießen zu können.

Das Herzstück

Eine mit Eichenholz belegte Podesttreppe führt vom Eingangsbereich aus ins Untergeschoss. Das Herzstück des Hauses – der Wohnbereich! Als gestalterische Wiederholung befinden sich im Treppenhaus dieselben Fensterformate wie im Badezimmer. Am Ende der Treppe begrüßt eine Familiencollage jeden Besucher!

Da das Untergeschoss zur Hälfte in den Hang gebaut ist, befinden sich auf der „dunklen Seite“ die untergeordneten Räume wie Gäste-WC, Abstellraum und Hauswirtschaftsraum.

Auf der gegenüberliegenden Sonnenseite sind entsprechend die in Naturtönen gestalteten Aufenthaltsräume.

Der Wohnbereich ist einerseits offen, ohne trennende Türen gestaltet, andererseits hat jede Nutzung einen separaten Bereich. Dies gliedert den Grundriss und sorgt für Gemütlichkeit.

Die Aussicht

Der Wohnbereich und der Garten im Untergeschoss bieten eine tolle Aussicht! Gleichzeitig ist man uneinsehbar vor fremden Blicken geschützt. Dies vermittelt ein wohliges Gefühl von Geborgenheit!

Die Straßenansicht

Der einheitliche Farbton von Garagentor, Dachziegel, Fenster, Hauseingangstüre und Natursteinboden im Eingangsbereich sorgt für ein harmonisches Erscheinungsbild.

Das L-förmige Vordach in Taupe vereint gleich mehrere Funktionen in sich. Es bietet Schutz vor Witterung an Eingangstüre und Garage und es beinhaltet Hausnummer, Briefkasten und Eingangsbeleuchtung. Und das Wichtigste: Es sieht gut aus!

Auf die Freundschaft

Bei jedem Besuch freue ich mich für die Beiden über ihr selbst geschaffenes Zuhause. Toll, was dabei herauskommt, wenn man zusammenhält, jeder sein Bestes gibt, die individuellen Fähigkeiten gezielt eingesetzt werden und man an den entscheidenden Punkten auch mal nein sagen kann! Das neue Zuhause ist perfekt auf die persönlichen Wohnwünsche und das Grundstück zugeschnitten!

Liebe Nina, lieber Benjamin, es war mir eine Freude euer Zuhause zu planen und dass ich euch beim Entstehen eures Herzensprojektes so eng begleiten durfte! Noch mehr freue ich mich jedoch, dass es fertig ist und wir immer noch eine so respektvolle Freundschaft pflegen, die sich dadurch nur intensiviert hat!

Virtueller Rundgang?

Sprechen Sie uns an!

Jetzt Kontakt
aufnehmen!
Telefon: 06093/97200
Fax: 06093/9720-20